BiblioLoad. Ja, aber ...

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Das möchte ich gern machen, aber ...." Alles, was dem aber folgt, macht die eigentliche Aussage zunichte. Alltägliche Worte beeinflussen ganz unbemerkt unser Bewusstsein. Ihre heimliche Kraft verwandelt das Gesagte oft in das Gegenteil dessen, was wir fühlen oder mitteilen wollen. Lelia Kühne de Haan verdeutlicht mit vielen Beispielen aus ihrer psychotherapeutischen Praxis, wie wir über die Sprache wieder zu uns selbst finden und unser Leben authentischer gestalten können.

Autor(en) Information:

Lelia Kühne de Haan war nach langen Aufenthalten in Indien, Afghanistan und den USA, wo sie von Schamanen und Heilern lernte, von 1987 bis 1989 am Institut für Hypnoseforschung tätig. Von 1989 bis 1992 arbeitete sie am Institut für Integrale Therapie. 1990 eröffnete sie eine eigene Praxis in München und entwickelte eine effektive Form der Kurzzeittherapie für Einzelpersonen und Paare.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können