BiblioLoad. Wumbabas Vermächtnis

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das ist einfach wumbaba! So hört man es inzwischen landauf, landab. Und landauf, landab stürmen die Menschen Axel Hackes Lesungen, bei denen er die neuesten Verhörer zum Besten gibt. Der "weiße Neger Wumbaba" hat viele Freunde: den Waldzwerg aus dem Walz­werk, den Kuh­fürst und seine Bullen, das Ejakulationsteam, das heilige Geißlein, das Entchen von Tharau, Opa Dong und auch Arrivi, den Tschiroma, nicht zu vergessen den Erdbeerschorsch. Darüber hinaus beflügelt das internationale Liedgut Axel Hacke zu den schönsten Geschichten. Was meint Peter Maffay, wenn er singt: "Sieben Donkleare musst du überstehn"? Warum hat Herbert Grönemeyer "Fruchtzwerge" in seinem Bauch? Worin besteht der Heizplan Gottes?

Autor(en) Information:

Axel Hacke wurde 1956 in Braunschweig geboren und lebt heute als Schriftsteller und Journalist in München. Von 1981 bis 2000 arbeitete er als Reporter und "Streiflicht"-Autor bei der "Süddeutschen Zeitung", für deren Magazin er bis heute unter dem Titel "Das Beste aus meinem Leben" seit Jahren eine Alltagskolumne schreibt. Hackes Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können