BiblioLoad. Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm

Seitenbereiche:


Inhalt:

Rotkäppchen Rotkäppchen möchte ihre kranke Großmutter besuchen. Beim Spazieren durch den Wald wird Rotkäppchen vom bösen Wolf überredet, für die Kranke einen schönen Blumenstrauß zu pflücken. Während Rotkäppchen Blumen pflückt, eilt der Wolf zur Großmutter und frisst sie, dann legt er sich im Damennachthemd in ihr Bett. Als Rotkäppchen bei ihrer Großmutter ankommt, wundert sie sich über die unheimliche Erscheinung ihrer Großmutter. Bevor sie den Wolf hinter der Verkleidung entdeckt, wird sie von ihm mit Haut und Haar gefressen. Ein Jäger eilt zur Hilfe, schneidet dem Wolf den Bauch auf und befreit Großmutter und Rotkäppchen. Die goldene Gans Ein Vater hat drei Söhne. Zwei von ihnen sind so faul, dass der Dritte die ganze Arbeit allein verrichten muss. Eines Tages trifft er bei der Arbeit ein Männlein. Dieses bittet ihn, etwas von dem Essen abzugeben. Als Dank schenkt das Männchen dem Jungen eine goldene Gans. Jeder der diese Gans anfasst oder versucht eine Feder zu stehlen bleibt an ihr kleben. So zieht er mit der Gans durchs Land und eine Reihe von Menschen bleibt an ihr kleben. So kommt es, dass er die Königstochter, die noch nie gelacht hat, mit dieser bunten Menschenkette zum Lachen bringt. Er fordert sie als Braut, wie von dem König versprochen. Der König ist über die Verbindung nicht entzückt, doch alle Aufgaben die er ihm stellt werden Erfüllt. So heiratet der junge Mann die Prinzessin. Der faule Heinz Der faule Heinz heiratet die dicke Trine, damit sie seine und ihre Ziege zusammen austreibt und er faulenzen kann. Sie hat die Idee, die Ziegen beim Nachbarn gegen einen Bienenstock einzutauschen, den man nicht zu hüten braucht... Das Rätsel Ein Königssohn zieht zusammen mit seinem Diener durch die Welt. Eines Abends findet er keine Gaststätte mehr, einzig ein einsames Haus. Die schöne Tochter des Hauses warnt den Prinzen und seinen Gefährten aber davor, einzukehren; ihre Stiefmutter sei eine böse Hexe. Der Prinz nimmt die Einladung der Schwarzkünstlerin zwar furchtlos an, beherzigt aber den Rat der Stieftochter, auf keinen Fall etwas zu essen oder zu trinken von der Gastgeberin anzunehmen. Die Hexe ist allerdings sehr listig...

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können