BiblioLoad. In 50 Wochen um die Welt

Seitenbereiche:


Inhalt:

Alltagsroutinen machen stumpf und lassen die Lebenszeit an einem vorbeirasen. Familie Lilienthal nahm deshalb eine Auszeit von ihrem geregelten Leben in Leverkusen und ging auf Weltreise. Ein Jahr Pause von allen Gewohnheiten. Mit dabei der Bildungsauftrag, Sohn Noah zu unterrichten. Die Wochentage haben keine Bedeutung mehr - jeder neue Tag ist eine Wundertüte, gemeinsames Staunen der rote Faden. Ausführlich werden die Motive und die Machbarkeit des Projekts "Familienweltreise" beschrieben - sowie die Erfahrungen der Heimkehr. Daher ist dieses Buch kein klassischer Reisebericht. Man könnte es eher als Motivationshilfe sehen, um sich aufzumachen, trotz der vielen widrigen Umstände und dem womöglich beschwerlichen Unterwegssein - es lohnt sich! Die wunderbare Reise einer Familie zu sich selbst. Zur Nachahmung empfohlen. Reiseziele waren u.a.: Nepal, Indien, Goa, Thailand, Kambodscha, Laos, Australien, Neuseeland, Fiji, USA und Panama.

Autor(en) Information:

Svenja Lilienthal, geb. 1974, ist gelernte Arzthelferin und medizinisch-technische Assistentin. 2005 eröffnete sie ein Brautmodengeschäft und ist seitdem selbstständige Einzelhändlerin. Lars Lilienthal, geb. 1972, absolvierte eine Ausbildung zum Industrieelektroniker und studierte anschließend Fotografie und Medientechnik in Köln. Von 2002 bis 2009 war er Geschäftsführer des Postkarten und Kalenderverlages art Lilienthal und arbeitet seitdem als freiberuflicher Fotograf und Grafiker. Sie haben zwei Söhne im Alter von zehn und sechs Jahren.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können