BiblioLoad. Der Geruch des Todes

 

Ausleihbedingungen

 
 
Max. Ausleihen 20
Max. Vormerkungen 15
eBook 21 Tage
eAudio 14 Tage
ePaper/eMagazin 1-24 Std.
 
 
 
 
 

:userforum Onleihe

 
 
 
 
 

Benötigte Software

 
 
 
 
 
 
 

Die Onleihe App für

 
 
 
 

Inhalt:

 

Informationen zum Titel

eBook
 
 
 
 
Titel:
Der Geruch des Todes
 
 
Einsätze eines Leichenspürhundes
 
Autor:
 
Jahr:
2017
 
Verlag:
 
Sprache:
Deutsch
 
ISBN:
9783954641550; 9783954641567
 
Format:
ePub
 
Geeignet für:
Umfang:
344 S.
Dateigröße:
2 MB
Ausleihdauer in Tagen:
 
 

Inhalt:

Für die Polizei ist es ein Vermissten- oder Kriminalfall. Für die Angehörigen ist es eine Tragödie. Für den Hundeführer ist es harte Konzentrationsarbeit. Für den Leichenspürhund ist es ein spannendes Spiel. Cat Warren, Professorin für Journalistik und Literaturwissenschaft, sucht zunächst eigentlich nur nach Möglichkeiten, ihren nicht ganz einfachen Deutschen Schäferhund Solo vernünftig auszulasten. Dabei stößt sie auf die Sucharbeit nach Toten und taucht ein in die faszinierende Welt der Wissenschaft rund um den Geruch, Geruchszersetzung, Forensik und die Leistung der Hundenase. Die unbekümmerte und zielstrebige Begeisterung, mit der ihr Hund sich auf die Suche nach dem Geruch des Todes macht, lässt sie auch ganz neue Perspektiven auf das Leben und seine Vergänglichkeit erleben. Folgen Sie den beiden auf ihre Wege und Irrwege und erfahren Sie viel Spannendes über die Geruchsleistung von Hunden, aber auch über die Zusammenarbeit und das Zusammenwachsen von Hund und Mensch in einer Parallelwelt, die wir nur zu gerne aus unserem Alltag ausblenden.
 

Autor(en) Information:

Cat Warren ist Honorarprofessorin an der North Carolina State University, wo sie seit 1995 Wissenschaftsjournalismus, Textredaktion, Medientheorie und Gender Studies lehrt. In ihrer ersten Berufslaufbahn als Zeitungsreporterin berichtete sie USA-weit für verschiedene Redaktionen über die Themen Kriminalität, Armutsproblematik, Umwelt und Politik. Für ihre Arbeit wurde sie zwischen 1985 und 2004 mit zahlreichen regionalen und überregionalen Pressepreisen ausgezeichnet. Während einer Projektanstellung beim Hartford Courant kam ihr die Idee, einmal eine Pause von der Reportertätigkeit zu machen und stattdessen aushilfsweise einen Kurs in Textredaktion an der Universität von Oregon zu unterrichten. Sie verliebte sich in die Lehrtätigkeit und ging, anstatt zu ihrer Zeitungsarbeit zurückzukehren, mit Mitte dreißig noch einmal zur Universität zurück, um ihren Doktortitel zu machen. Trotzdem hielt sie immer Kontakt zur Zeitungswelt. Während sie an ihrer Doktorarbeit schrieb, arbeitete sie bei der University of Illinois Press und war drei Jahre lang Herausgeberin des Magazins Academe. Sie hat mehrere akademische Artikel verfasst und zwei Fachbücher betreut. Außerdem hatte sie Lehraufträge an den Universitäten vom Portland, Stanford und Duke. Sie ist in Oregon geboren, wo ihr Vater ihr das Fliegenfischen beibrachte, ihr zeigte, wie man im Sommer Schlangen einfängt und sie im Herbst zum Überwintern wieder aussetzt und ihr alle Bäume und Pflanzen des Pazifischen Nordostens erklärte. Nach einigen Jahrzehnten der Unstetigkeit ließ sie sich in North Carolina nieder, wo sie heute mit ihrem Mann David Auerbach, der Brotbäcker und Philosophieprofessor an der North Carolina State University ist, den beiden Deutschen Schäferhunden Solo und Coda und zwei geschäftigen Bienenstöcken lebt. Der Geruch des Todes ist ihr erstes Buch.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Exemplarinformationen

 
 
 
 
 
Exemplare:
(1)
 
Verfügbar:
(1)
 
Vormerker:
(0)
 
Voraussichtlich verfügbar ab:
sofort
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nutzungsbedingungen

 
 
 
 
 
Max. Ausleihdauer:
21 Tage
 
Drucken:
erlaubt
 
Kopieren:
erlaubt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nutzer - Bewertung

Anzahl Bewertungen:
1
Durchschnittliche Bewertung:
5 Punkte auf einer Bewertungsskala von 1 bis 5