BiblioLoad. GO VISTA: Reiseführer Athen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Über das Reiseziel Athen Athen ist eine Stadt im Spannungsfeld zwischen Antike und Gegenwart, zwischen Augenblicksbewältigung und stolzer Rückbesinnung auf die Leistungen einer großen, fernen Vergangenheit. Die Tempel auf der Akropolis, allen voran der Parthenon, Wahrzeichen der Stadt und Inbegriff klassischer Baukunst, stammen aus dem sogenannten Goldenen Zeitalter, aus dem fünften vorchristlichen Jahrhundert. Kunst, Philosophie und Naturwissenschaften brachten damals Werke zustande, die noch nach zweieinhalb Jahrtausenden verbindliche Normen setzen. Zudem hat sich ein politisches System etabliert, das grundlegende Merkmale der Demokratie aufwies. Kurzum: In jenen Athener Tagen wurde die abendländische Kultur aus der Taufe gehoben. Trotzdem erlebt der heutige Besucher die griechische Hauptstadt wahrscheinlich als die orientalischste Metropole Europas - und das nicht nur aufgrund der Bevölkerungsdichte von annähernd fünf Millionen Menschen. Genießen Sie die griechische Gastlichkeit: Kalos orissate - Herzlich willkommen!

Autor(en) Information:

Elisabeth Petersen arbeitete im Anschluss an das Studium der Germanistik und Geschichte lange Jahre als Lehrerin. Ende der 1980er Jahre entstanden erste schriftstellerische und journalistische Arbeiten. Die Lust am Schreiben und am Reisen brachten sie zum Reisejournalismus. Klaus Bötig, der Bremer Reisejournalist, verbringt seit 1973 alljährlich mehrere Monate in Griechenland. Er veröffentlichte über Festland und Inseln weit über 70 Bücher und Reiseführer. Bei seinen Recherchen unterstützt ihn die in Athen lebende, deutsch-griechische Journalistin Elisa Hübel.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können