BiblioLoad. Patientenrechte

Seitenbereiche:


Inhalt:

ï"¿ Bei einer medizinischen Behandlung hat der Patient gegenüber seinem Arzt oder bei einer stationären Behandlung auch gegenüber dem Krankenhaus zahlreiche Rechte: Oft hat eine medizinische Behandlung für den Patienten einschneidende Folgen, insbesondere dann, wenn die Behandlung nicht so verläuft, wie zunächst angenommen. Zwar kann ein Behandlungserfolg trotz bester Therapie nicht garantiert werden. Gleichwohl hat der Patient stets Anspruch auf eine angemessene Aufklärung, Beratung und eine sorgfältige und qualifizierte Behandlung. Diagnostische und therapeutische Maßnahmen müssen mit dem Patienten abgestimmt werden. Bei jeder Behandlung, Pflege, Rehabilitation oder Prävention muss die Würde und Integrität des Patienten beachtet und das Selbstbestimmungsrecht sowie das Recht des Patienten auf Privatsphäre respektiert werden.

Autor(en) Information:

Dr. Hansjörg Haack, LL.M., ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht. Seit 1988 praktiziert er als Rechtsanwalt und war einer der ersten Fachanwälte für Medizinrecht in Deutschland. Daneben ist er Gründungsmitglied (2005) und seitdem ständiges Vorstands-Mitglied in den Fachausschüssen der Fachanwälte Medizinrecht der Kammern des OLG Oldenburg sowie des OLG Celle. Durch niedergelassene Kanzleien in Düsseldorf und Osnabrück bietet er bundesweite Vertretung. Zusätzlich ist er langjähriger Medizinrecht-Journalist mit mehr als 200 Publikationen im Medizin- und Wirtschaftsrecht.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können