BiblioLoad. Tödliche Fälschung

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ein Mord im Linzer Kammerorchester Aus einem ganz normalen Besuch im Linzer Konzerthaus wird für Kommissar Robert Worschädl ein höchst brisanter Fall: Hinter den Kulissen wird ein Musiker erdrosselt aufgefunden. Mit einer Saite als banalem Mordinstrument. Unbeliebt war er, der Kollege, und die Konkurrenz im Orchester ist groß. Aber reicht das aus als Motiv, um ihn und sein Instrument für immer zum Schweigen zu bringen? Der Hauptverdächtige, sein größter Widersacher, will von dem Mord jedenfalls nichts wissen und glaubt an eine hinterhältige Verschwörung. Falsche Fährten und falsche Euro-Scheine Ein gefälschter Fünfzig-Euro-Schein bringt Worschädl schließlich auf eine ganz andere Spur, die ihm gar nicht behagt. Schließlich scheint in den Fall nicht nur die geheimnisvolle und wunderschöne Cellistin Clara Bianchi verwickelt zu sein, sondern auch ein ranghoher Linzer Politiker, der mit allen Mitteln versucht, seine Rolle in der Sache zu vertuschen ... Thomas Baum reizt die Spannung bis zum Äußersten aus und liefert einen geschickt konstruierten Fall, der ausgezeichnet unterhält und von Linz bis nach Neapel führt!

Autor(en) Information:

Thomas Baum ist ein erfolgreicher Tausendsassa. Aus seiner Feder stammen etwa der Kinohit "In 3 Tagen bist du tot", zahlreiche Theaterstücke, Tatorte sowie viele Folgen für die beliebte Sendung "Die Rosenheim-Cops". Außerdem ist er als psychologischer Berater tätig und unterrichtet an der Kunstuni Linz.