BiblioLoad. Rose Creek - Die Trilogie

Seitenbereiche:


Inhalt:

Sommerglück in Creek Die Rose Creek Ranch der Familie Ashburn steht vor dem finanziellen Ruin. Die älteste Tochter Emily und ihr Vater TJ müssen die angeschlagene Pferdezucht wieder rentabel machen, doch das ist leichter gesagt, als getan. TJs und Emilys Ansichten sind grundverschieden. Emilys jüngere Schwester Josie hat andere Sorgen. Sie trauert ihrer Karriere als Country-Pop-Star hinterher und greift aus Frust immer öfter zur Flasche. Eines Abends, als Emily die betrunkene Josie mal wieder aus der örtlichen Bar abholen muss, kommt ihr unverhofft ein Fremder zur Hilfe: Ryan Belford. Die Anziehung zwischen den beiden ist greifbar, doch der neue Tierarzt ist sehr verschwiegen, wenn es um seine Vergangenheit geht. Und je mehr Emily Ryan verfällt, desto deutlicher wird: Er hat ein dunkles Geheimnis ... Eine zweite Chance in Rose Creek Jackson Ashburn ist überglücklich: Bald werden Alyssa und er heiraten! Doch dann erwischt er sie in flagranti mit einem anderen. Tief enttäuscht trennt er sich von ihr. Als in der Nacht darauf Sandwoods Sporthalle von einem Unwetter zerstört wird, zögert Jackson nicht lange und organisiert eine Benefizfeier - er kann Ablenkung gerade gut gebrauchen. Er will Spenden zum Wiederaufbau der Halle sammeln und die Gelegenheit nutzen, der Welt den neuen Zuchthengst der Rose Creek Ranch "Phoenix" vorzustellen. Doch ein paar Wochen vor dem Event stürzt TJ so schwer, dass er vorübergehend im Rollstuhl sitzt. Und es gibt niemanden, der Phoenix reiten kann. Nun droht die ganze Veranstaltung ins Wasser zu fallen ... Rückkehr nach Rose Creek Josie Ashburns Leben steht Kopf: Nachdem sie mit ihrem Karriereende als Country-Popstar nicht klarkam, hat sie sich freiwillig in eine Entzugsklinik begeben. Nun kehrt sie heim auf die Rose-Creek-Ranch. Während ihre Geschwister Emily und Jackson in ihrem Leben vorangekommen sind, fühlt sie sich als müsse sie wieder ganz von vorn anfangen. Josie glaubt nicht daran, dass sie ihr Leben wirklich wieder in den Griff kriegen kann - bis sie Dollys Neffen Felix kennenlernt. Ihm gegenüber kann sie sich öffnen und verliebt sich sofort in ihn. Die Sache hat nur einen Haken: Felix ist Psychotherapeut und kann es daher einfach nicht lassen, sie mit lieb gemeinten Ratschlägen zu überhäufen. Sie wünscht sich aber einen Partner und keinen Therapeuten. Wird Felix erkennen, dass Josie ihren Weg selbst finden muss?